Fakten

15. März 1900

Gründung des „Goethe-Bundes zum Schutze freier Kunst und Wissenschaft“

München * In München wird der „Goethe-Bund zum Schutze freier Kunst und Wissenschaft“ gegründet.

Ihm gehören unter anderen an: Paul Heyse, Max Halbe, Georg Hirth, Friedrich August von Kaulbach, Otto Falckenberg, Franz von Lenbach, aber auch der „Volkssänger“ Jakob Geis angehört.  

Zweck ist es, „Angriffen auf die freie Entwicklung des geistigen Lebens, insbesondere von Wissenschaft, Kunst und Literatur gemeinsam entgegenzutreten“