Süßmeier Richard Wiesnwirt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
20.09.1958Wiesnwirt Richard Süßmeier wird Letzter beim Einzug der Wiesnwirte
00.00.1960Richard Süßmeier lässt das „Armbrustschützen-Zelt“ erweitern
18.09.1965Richard Süßmeiers „Armbrustschützenzelt“ ist die größte „Festhalle“
19.09.1970Richard Süßmeier wird „Sprecher der Wiesnwirte“
00.00.1975Richard Süßmeier erwirbt das „Forsthaus Wörnbrunn“
18.09.1976Der „Verein Münchner Oktoberfestmuseum“ wird gegründet
00.00.1982Richard Süßmeier bewirtschaftet das „Forsthaus Wörnbrunn“
25.09.1984Zwei kleine Männer rasen wie ungebremste Lokomotiven aufeinander
16.09.1989Richard Süßmeier bewirbt sich - erfolglos - um das Hacker-Festzelt
00.00.1991Richard Süßmeiers „Forsthaus Wörnbrunn“ brennt ab
00.00.1995Süßmeier verkauft das „Forsthaus Wörnbrunn“ an Josef Schörghuber
00.00.1996Richard Süßmeier zieht sich als aktiver Wirt zurück