Max I. Joseph König

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
27.05.1756Der spätere König Max I. Joseph wird in Mannheim geboren
14.04.1765Auguste Wilhelmine Maria von Hessen-Darmstadt wird geboren
30.09.1785Herzog Max Joseph heiratet Auguste Wilhelmine von Hessen-Darmstadt
01.04.1795Herzog Carl II. August von Pfalz-Zweibrücken stirbt
20.04.1795Herzog Max Joseph besucht mit seiner Ehefrau Auguste München
11.06.1795Herzog Max Joseph ernennt Montgelas zum Wirklichen Regierungsrat
30.03.1796Herzogin Auguste Wilhelmine Maria von Hessen-Darmstadt stirbt
00.09.1796Herzog Max Joseph von Pfalz-Zweibrücken flieht ins preußische Ansbach
30.09.1796Freiherr von Montgelas erarbeitet das umfangreiche Ansbacher Mémoire
09.03.1797Herzog Max Joseph heiratet Caroline Friederike Wilhelmine von Baden
05.10.1799Die Hundesteuer wird eingeführt
23.12.1799Der „Englischen Garten“ wird um 300 Tagwerk erweitert
20.02.1799Kurfürst Max IV. Joseph zieht umjubelt in München ein
21.02.1799Montgelas übernimmt das „Département der Auswärtigen Angelegenheiten“
12.03.1799Kurfürst Max IV. Joseph zieht feierlich in seine Residenzstadt ein
15.04.1799Maria Leopoldine erhält die „Herzog-Max-Burg“ als „Witwensitz“
16.06.1799Leere Staatskassen und unüberschaubare Schulden
28.06.1799Der Leimener Finanzier Aron Elias Seligmann wird nach München gerufen
24.09.1799Das „Militärische Arbeitshaus“ wird aufgelöst
00.01.1800Weitere Gemäldezuwächse für München
10.11.1800Die „Amberger Verordnung“ beendet Baierns ausschließliche Katholizität
15.03.1800Kurfürst Max IV. Joseph nimmt von den Engländern Subsidiengelder
20.03.1800Der Vertrauensvorschuss von Kurfürst Max IV. Joseph ist aufgebraucht
28.06.1800Kurfürst Max IV. Joseph flieht mit seiner Familie nach Amberg
20.07.1800Oppositionelle und regimekritische Kreise äußern ihren Unmut
03.07.1800Dankadresse von der baierischen Nation an Max Joseph IV.
29.07.1801Einbürgerungsbefehl an den Stadtmagistrat
25.01.1802Dekret zur Aufhebung der Bettelordensklöster in Baiern
01.10.1802Mühldorfer Bürger freuen sich auf die Einverleibung nach Baiern
24.11.1802Aretin übernimmt die „Zivilbesitzergreifung des Hochstifts Freising“
26.11.1802Freiherr von Aretin nimmt per Dekret die Stadt Mühldorf in Besitz
03.12.1802Aretin übernimmt die „Zivilbesitzergreifung der Grafschaft Werdenfels“
24.05.1802Geheimvertrag mit Frankreich über Landabtretungen
19.08.1802Die „Grafschaft Werdenfels“ wird durch baierische Truppen besetzt
23.08.1802Baierisches Militär marschiert in das „Fürstbistum Freising“ ein
00.00.1803Max IV. Joseph gründet die „Musterlehranstalt für Landwirthschaft“
10.01.1803Das Religionsedikt bringt die Gleichberechtigung
27.03.1803Maximilian Joseph von Montgelas erwirbt ein „Barock-Palais“
09.05.1803Kurfürst Max IV. Joseph kauft von Stephan von Stengel „Schloss Biederstein“
30.01.1804Kurfürstin Caroline erhält „Schloss Biederstein“ zum Geschenk
21.07.1804Auf dem Franziskaner-Friedhof stampfen Soldatenstiefel
00.00.1805Die „Post“ künftig als Staatsaufgabe selbst übernehmen
10.10.1805Der Kurfürst rechtfertigt den Bündniswechsel
29.10.1805Baierns Kurfürst muss sich beim französischen Kaiser entschuldigen
29.10.1805Kurfürst Max IV. Joseph trifft verspätet in München ein
10.12.1805Baierns Territorium soll erweitert und Königreich werden
23.05.1805Großbritannien erklärt Frankreich den Krieg
28.06.1805Kurfürst Max IV. Joseph erklärt die Anna-Kirche zur Pfarrkirche
24.09.1805Kronprinz Ludwig I. beschwört seinen Vater
24.09.1805Mx IV. Joseph datiert den Bogenhausener Vertrag vor
28.09.1805Kurfürst Max IV. Joseph ratifiziert den Geheimvertrag
29.09.1805Kurfürst Max IV. Joseph antwortet seinem Sohn Ludwig
01.01.1806Baiern wird extrem emotionslos zum Königreich erhoben
01.01.1806Ein Königreich von Napoléons Gnaden ?
01.01.1806Straßenbenennungen nach der Rangerhöhung
01.01.1806Mit Kanonen und Kirchenglocken Aufmerksamkeit erregen
01.01.1806Das frischgebackene Königspaar besucht ein Hofkonzert
01.01.1806Fehlende Kroninsignien und Salbung des Königspaares
01.01.1806Eine Hochzeit als Preis für die Rangerhöhung zum Königreich
01.01.1806München als Ort der Eheschließung
01.01.1806Eugène Beauharnais wird von der geplanten Hochzeit informiert
13.01.1806Zivilhochzeit zwischen Eugéne de Beauharnais und Auguste Amalie
14.01.1806Max I. Joseph sichert Tirol die „Beibehaltung der Landesverfassung“ zu
15.01.1806Bezüge zu Napoleon und Frankreich werden ausdrücklich vermieden
02.01.1806Ein Militärspektakel mit erbeuteten Waffen
11.12.1806Die Protestanten erhalten die „Salvatorkirche“
16.04.1806Die „Michaels-Kirche“ in Berg am Laim wird Pfarrkirche
00.00.1808Die „Maffei-Bank“ zieht in das „Palais Seinsheim“ am Promenadeplatz
00.02.1808Der Familie Thurn und Taxis das „Erbpostgeneralat“ für Baiern entzogen
01.03.1808Die Thurn und Taxis lesen heimlich die ihnen anvertrauten Briefe
08.03.1808München erhält ein neues Stadtwappen
26.07.1808König Max I. Joseph beauftragt den Alten Botanischen Garten
30.08.1808Prinzessin Ludovica Wilhelmine wird in München geboren
13.09.1808Adrian von Riedl erbittet den Bau einer Mühle mit vier Gängen
09.10.1809Die Statuten des „Landwirthschaftlichen Vereins“ werden bestätigt
09.10.1809Wieder wird die Seidenzucht in Baiern eingeführt
29.11.1809Freiherr Maximilian Joseph von Montgelas erhält das „Grafendiplom“
24.03.1809Bitte um Gründung einer „Landwirthschaftlichen Gesellschaft“
10.10.1810Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen trifft in Freising ein
12.10.1810Namenstagsfeier von König Max I. Joseph in der Michaelskirche
13.10.1810Ganz München erstrahlt im Lichterschmuck
14.10.1810Kronprinz Ludwig wird Generalgouverneur des Inn- und Salzachkreises
17.10.1810Zum Andenken heißt der Platz der Feier Theresens Wiese
17.10.1810Fahnen als Zeichen der Verbundenheit mit dem König
02.10.1810Franz Baumgartner schlägt ein Pferderennen vor
28.02.1810Im „Pariser Abkommen“ wird Tirol aufgeteilt
12.09.1810Das ausgebeutete Salzburg kommt zum Königreich Baiern
30.09.1810Die Besitzergreifung Salzburgs durch Baiern
00.00.1812Kronprinz Ludwig I. übernimmt offiziell die Planungen für den „Königsplatz“
04.01.1812Die „Geburtsurkunde des Münchner Biergartenlebens“
00.10.1812Erstmals wird der Begriff „Central-Landwirthschaftsfest“ gebraucht
22.09.1814Aron Elias Seligmann wird in den Adelsstand erhoben
09.03.1815„Kronprinz“ Ludwigs I. liberale Verfassungsvorstellungen
00.10.1816Erstmals ziehen die „Schützen“ auf die „Theresien-Wiese“
18.04.1816Baupläne zum Neubau einer „Sternwarte in Bogenhausen“
04.06.1816Die Pläne zum Neubau einer Sternwarte in Bogenhausen sind genehmigt
24.10.1817König Max I. Joseph unterzeichnet das „Konkordat“ mit dem Vatikan
01.02.1817Kronprinz Ludwig fordert die Absetzung Montgelas
02.02.1817Graf Maximilian Joseph von Montgelas erhält seine „Entlassungsurkunde“
17.04.1817Über die Verlegung der Residenz nachgedacht
06.05.1817Klatsch und Tratsch in Hof- und Diplomatenkreisen
12.10.1818Das Kgl. Hof- und Nationaltheater wird eingeweiht
17.05.1818„Selbstverwaltung der Städte und Gemeinden“ wieder hergestellt
17.06.1818König Max I. Joseph verkündet ein Religionsedikt
04.02.1819Der „Baierische Landtag“ wird feierlich eröffnet
22.07.1819Eingrenzung des jüdischen Hausiererhandels beschlossen
00.08.1819Judenverfolgung inden fränkischen Landesteilen
25.01.1820Die „Pfarrei Haidhausen“ wird selbstständig
26.03.1820König Max I. Joseph soll ein Denkmal bekommen
15.09.1821Die Tegernseer Erklärung beendet einen langwierigen Streit
00.10.1823Ein erster Denkmalentwurf für das „Max-Joseph-Denkmal“ entsteht
00.00.1824Ein Denkmal für Friedrich Ludwig von Sckell
00.10.1824König Max I. Joseph feiert sein 25jähriges Regierungsjubiläum
16.02.1824Grundsteinlegung für das „Max-Joseph-Denkmal“
07.09.1824König Max I. Joseph genehmigt die Neubefestigung Münchens
12.10.1825König Max I. Joseph stirbt in „Schloss Nymphenburg“
13.10.1825König Ludwigs I. Lieblingsidee vom thronenden König
26.10.1825König Ludwig I. favorisiert den Berliner Christian Daniel Rauch
25.02.1825Die dritte „Ständeversammlung“ tagt
00.06.1826Die Kostenvoranschläge für das „Max-Joseph-Denkmal“ liegen vor
13.10.1835Die feierliche Enthüllung des Max-Joseph-Denkmal
12.10.1842In der „Allerheiligen-Hofkirche“ heiraten Max II. und Marie Friederike