Am 02. März geschah

  • 2.3.1553 (vor 468 Jahren)

    Einbeck * Im Auftrag von Herzog Albrecht V. werden aus Einbeck zwei Wagen mit dem berühmten Bier der Stadt beladen und erstmals auf den Weg nach München geschickt.

    An dem aus dem Braunschweigischen stammenden „Edelstoff“ stimmt - im Gegensatz zu dem ebenso wässrigen wie qualitativ sehr wechselhaften Münchner Bier - einfach alles.
    Die Lieferung erfolgte auf der Strecke Einbeck - Erfurt - Nürnberg nach München.

  • 2.3.1775 (vor 246 Jahren)

    München-Kreuzviertel * Die Oper „La finta giardiniera“ von Wolfgang Amadeus Mozart wird im „Opernhaus am Salvatorplatz“ zum dritten Mal aufgeführt.

  • 2.3.1789 (vor 232 Jahren)

    München * Vermutlich aus Kostengründen entscheidet sich Kurfürst Carl Theodor für Thompsons Vorschlag für ein „Militärisches Arbeitshaus“ und ordnet die Errichtung „einstweilen in jeder Stadt und Garnison, in Zukunft aber sobald thunlich in jedem beträchtlichen Orte“ an.
    „Militärische Arbeitshäuser“ entstehen aber nur in München und Mannheim. 

    Die „Arbeitshäuser“ sollen folgenden Zwecken dienen:

    • Der Beschäftigung von Armen und Bettlern.  
    • Die Schaffung von Arbeitsmöglichkeiten für verarmte Angehörige der unterständigen Schichten.
    • Nicht an Arbeit gewöhnte Menschen sollen in diesen Anstalten die Arbeitsfähigkeit erlernen.

    Gleichzeitig sollen „Armenverwaltungen“ eingerichtet werden, die die „Hausarmen“ erfassen und in die „Arbeitshäuser“ einweisen. 

  • 2.3.1802 (vor 219 Jahren)

    Hofmark Berg am Laim * Das „Franziskaner-Hospiz Josephsburg“ in Berg am Laim wird aufgehoben. 

  • 2.3.1807 (vor 214 Jahren)

    Paris - München * Die in Paris angefertigten Kroninsignien treffen in München ein und werden in der Schatzkammer deponiert. Eine Königskrönung findet jedoch nie statt. 

    Die baierischen Kroninsignien dienen ausschließlich dem Staatszeremoniell und werden bei der Eröffnung der Ständeversammlung dem König als Staatssymbol vorangetragen. 

  • 2.3.1835 (vor 186 Jahren)

    Wien * Kaiser Franz I. Joseph Karl (Franz II.) von Österreich stirbt in Wien. 

  • 2.3.1848 (vor 173 Jahren)

    München * In München beginnt die „Märzrevolution“ mit dem Sturm auf das Haus des „Ministers“ Franz von Berks, einem Vertrauten König Ludwigs I., der mit Unterstützung von Lola Montez in die Position des „Innenminister-Verwesers“ gehievt worden war und deshalb von den Münchnern als „Lola-Minister“ oder „Huren-Minister“ bezeichnet wird. 

  • 2.3.1869 (vor 152 Jahren)

    München * König Ludwig II. gewährt Richard Wagner ein Darlehen in Höhe von 10.000 Gulden. 

    Dieses und jenes vom 27. März 1868 wird in jährlichen Raten in Höhe von 166 Gulden und 40 Kreuzer zurückgefordert.

  • 2.3.1871 (vor 150 Jahren)

    Bordeaux • Der von der französischen Regierung unterschriebene Vorfriede wird mit der deutschen Delegation ausgetauscht. 

  • 2.3.1876 (vor 145 Jahren)

    Rom * Eugenio Pacelli, der spätere Papst Pius XII. und langjährige „Nuntius“ in München, wird in Rom geboren. 

  • 2.3.1917 (vor 104 Jahren)

    Deutsches Reich * Um die deutschen Soldaten nicht zu demoralisieren, werden in der Presse Aufrufe veröffentlicht, keine „Jammerbriefe“ an die Front zu senden. 

  • 2.3.1918 (vor 103 Jahren)

    München * König Ludwig III. erinnert an das am 26. Mai bevorstehende hundertjährige Bestehen der Bayerischen Verfassung

  • 2.3.1919 (vor 102 Jahren)

    München * In einer Erklärung geben die Münchner Kasernenräte bekannt, dass sie sich hinter die neugewählte Regierung stellen wollen. 

  • 2.3.1919 (vor 102 Jahren)

    München * Das Münchener Tagblatt veröffentlicht das vom 20. Februar datierte und noch von Kurt Eisner unterschriebene Vorläufige bayerische Staatsgrundgesetz. 

  • 2.3.1919 (vor 102 Jahren)

    Berlin * Die USPD trifft sich in Berlin zu einem außerordentlichen Parteitag. Er dauert bis zum 6. März.

    Hugo Haase, der Parteivorsitzende der USPD, spricht der SPD den Willen ab, eine antikapitalistische Politik betreiben zu können und zu wollen. 

  • 2.3.1919 (vor 102 Jahren)

    Weimar - Halle * Reichswehrminister Gustav Noske erteilt Generalmajor Georg Ludwig Rudolf Maercker den Befehl, mit seinem Landesjägerkorps in Halle einzumarschieren.

    An diesem 2. März verkündet Maercker den Belagerungszustand. In den nächsten Tagen kommt es bei der Bevölkerung von Halle zu 29 Toten und 67 Verwundeten. 

  • 2.3.1939 (vor 82 Jahren)

    Rom-Vatikan * Eugenio Pacelli, der langjährige „Nuntius“ in München, wird zum Papst Pius XII. gekrönt. 

  • 2.3.1964 (vor 57 Jahren)

    London * Die Dreharbeiten für den Beatles-Film „A hard day‘s night“ beginnen in „Paddington Stadion“ in London.