Fakten - Strafe Gottes

 <  1100120013001400150016001700180019002000
0102030405060708090
Pdf

1496

1496
Die „Syphilis“ tritt epidemieartig auf

Um den 25. Juli 1496
Die Jakobi-Dult findet trotz der Pest statt

19. September 1496
Herzog Georg der Reiche von Baiern-Landshut macht sein Testament


1500

1500
München hat 13.447 Einwohner

Um den 1500
Es gibt keine Verordnung zur Hygiene der „Prostituierten“

Um 1500
Der „franziskanische Gottesacker“ wird mit einer Mauer umgeben

1500
München hat 14 berufsmäßig betriebene „Badstuben“

24. Februar 1500
Carl V., der spätere Kaiser aus dem Hause Habsburg, wird geboren

10. September 1500
Auf dem Reichstag wird eine große Reichspolizei-Ordnung beschlossen

22. November 1500
Herzog Albrecht IV. festigt das Hefe-Monopol der Brauer


1781

Sommer 1781
Thompson legt seinen Posten als „Unterstaatssekretär“ nieder

1781
Das „Kaffeehaus“ an der „Hofgartenmauer“ ist fertiggestellt.

Bald mehr Kaffee- als Bierschenken ?

Von 986 „Handwerksgerechtigkeiten“ ruhen insgesamt 66

Anna Maria Schweglin stirbt im Gefängnis

Die „Gemäldegalerien“ werden für das Volk frei zugänglich

4.243 Militärpersonen sind in München stationiert

Kurfürst Carl Theodor lässt „vaterländische“ Stücke verbieten

Der Beginn von gesellschaftspolitischen und sozialen Umwälzungen

29. Januar 1781
Uraufführung der Mozart-Oper „Idomeneo“

Februar 1781
Benjamin Thompson lässt sich zum „Oberstleutnant“ ernennen

12. März 1781
Wolfgang Amadeus Mozart verlässt München in Richtung Wien

7. Oktober 1781
Benjamin Thompson reist nach New York

28. November 1781
Kurfürst Carl Theodor gründet eine Seidenbau-Direktion