Fakten - Birkenau

 <  1100120013001400150016001700180019002000
0102030405060708090
Pdf

1840

1840
Die „Preysing-Allee“ wird der Gemeinde Haidhausen überlassen

Friedrich von Gärtner beginnt mit den Planungen zum „Siegestor“

Ab 1840
Die „Kolonie Birkenau“ entsteht inmitten von Feldern

??? 1840
Simon von Eichthal erwirbt die „Hofmark Berg am Laim“

1840
Der durch die Isar-Regulierung gewonnene Landstreifen wird kultiviert

Friedrich Bürklein beginnt den Bau des Rathauses in Fürth

Friedrich von Gärtner baut die Residenz des Königs Otto in Athen

Um 1840
Die Giesinger „Narrenanstalt“ zu klein ist und genügt nicht den Ansprüchen

1840
München ist für die Eingemeindung der drei östlichen Vororte

Elisabeth Falk wird geboren

Die alte Mariahilf-Kirche wird abgebrochen

Pfarrer Rabl erwirbt für die „Armen-Industrie-Schule“ ein Grundstück

Die „Frauen vom Guten Hirten“ kaufen das ehemalige „Preysing-Schloss“

In England wird eine „Postreform“ durchgeführt

Die Errichtung eines „Nationalbaus” nimmt eine hohe Priorität ein

15. Januar 1840
Theres Feldmüller lässt sich in Obergiesing nieder

Eine Kinderschutzverordnung für Kinder unter 12 Jahren

Um März 1840
Theres Feldmüller erwirbt weitere Grundstücke in Obergiesing

Das Gasthaus „Zum Hasenstall“ in der „Hirschau“ wird eröffnet

Um ??? April 1840
Adolf Friedrich von Schack tritt in Mecklenburgische Dienste ein

23. Mai 1840
Errichtung einer Erziehungsanstalt im Berg am Laimer Jagdschlösschen

1. Juli 1840
Auswärtige Mütter entbinden in der Münchner Gebäranstalt

24. Juli 1840
Die Birkenau ist sehr einheitlich erbaut

Oktober 1840
Über die Geselligkeit auf dem Oktoberfest

4. Oktober 1840
Die Bahnlinie von München nach Augsburg geht in Betrieb

Um Dezember 1840
Die Bauarbeiten für das „Max-Joseph-Stift“ sind abgeschlossen


1842

1842
Joseph Anton von Maffei wird Chef der „Handelskammer für Oberbayern“

Die Familie Deiglmayr kauft die „Franziskaner-Brauerei“

Die beiden Braustätten des „Zengerbräu“ werden durch ein Feuer zerstört

Die Brauerei „Zum Oberpollinger“ wird ein Gasthof

Friedrich Bürklein erhält einen Ruf an die „Bauschule“ in Prag

Die „Zacherl-Brauerei“ betreibt Münchens erste „Dampfbrauerei“

Die „Staatsbibliothek“ ist endgültig fertiggestellt

Acht vergoldete Gipsmodelle werden im „Alten Rathaus“ aufgestellt

Ab 1842
Drei Wagner-Opern-Uraufführungen in Dresden

1. Januar 1842
Die Rheinische Zeitung erscheint erstmals

14. Februar 1842
Königin Carolines Herz wird in der „Theatinerkirche“ beigesetzt

6. Juli 1842
Kronprinz Max II. wird Vorstand des Landwirtschaftlichen Vereins

August 1842
„Die Lokomotive Münchner [...] ist, selbst geschenkt, zu theuer“

5. Oktober 1842
Prinzessin Marie Friederike von Preußen wird per procuram getraut

7. Oktober 1842
Die preußische Prinzessin Marie Friederike wird nach Bayreuth gebracht

8. Oktober 1842
Prinzessin Marie Friederike wird feierlich an ihren Bräutigam übergeben

10. Oktober 1842
Prinzessin Marie Friederike trifft ihren Bräutigam

11. Oktober 1842
Die preußische Prinzessin Marie Friederike trifft in München ein

12. Oktober 1842
In der Allerheiligen-Hofkirche heiraten Max II. und Marie Friederike

15. Oktober 1842
Karl Marx übernimmt die Redaktion der Rheinischen Zeitung

16. Oktober 1842
Ein Festzug mit Brautpaaren bewegt sich auf die Theresienwiese

17. Oktober 1842
Die Walhalla wird eingeweiht

18. Oktober 1842
Der Grundstein für die Befreiungshalle bei Kelheim wird gelegt

25. Oktober 1842
Die Hausbesitzer in der Birkenau sind zum Straßenunterhalt verpflichtet

14. November 1842
Die Stände-Versammlung erhält ein Mitspracherecht

31. Dezember 1842
In München produzieren nur noch 38 Brauereien das beliebte Bier


1850

1850
Der „Kreuzlgießergarten“ wird zur „Gastwirtschaft zum Salzburger Hof“

Bis zum Jahr 1850
Die „Kolonie Birkenau“ ist durch die Hochwässer bedroht

1850
Die Festlegung der „Brauperiode für untergäriges Bier“ wird aufgehoben

Bierkeller zählen zu den „Volksbelustigungsorten“

Maffei ist Hauptaktionär der „Eisenwerk-Gesellschaft-Maxhütte“

Zu geringe Seiden-Ausbeute

Die „Anna-Kirche“ soll zwei Türme mit Glocken und Uhren erhalten

Die „Loretokapelle“ wird abgerissen

Friedrich Bürklein wird „Professor an der Polytechnischen Schule“

Lorenz Meiller kauft das Anwesen an der Lilienstraße

Ab 1850
Erstmals können großflächige Glasscheiben hergestellt werden

1850
Der Münchner Malzverbrauch liegt bei 284.582 Hektoliter

Das „Siegestor“ wird fertiggestellt

Sebastian Kneipp entwickelt seine „Wasserkur“

Um 1850
Die ersten „Stempeluhren“ werden installiert

1850
Braumeister Heiss kauft die Brauerei „Zum Oberpollinger“

26. Februar 1850
Der Vorläufer der „Münchner Feuerwehr“ wird schon wieder aufgelöst

1. Mai 1850
Die „Maffei'sche Maschinenfabrik“ präsentiert ihr erstes Dampfschiff

Arnold Zenetti wird als „Bauingenieur beim Stadtbauamt“ angestellt

J. Schweiger erhält eine Konzession für ein „Theater in der Vorstadt Au“

Das „Schweiger Volkstheater“ in der Au erhält Gasbeleuchtung

Nach dem 1. Mai 1850
Die „Schweiger Volkstheater“ dürfen nur noch „Lokalpossen“ aufführen

6. Juli 1850
Der Münchner Turnverein wird verboten und aufgelöst

28. August 1850
Uraufführung der Wagner-Oper „Lohengrin“ in Weimar

3. Oktober 1850
Enthüllung der Bavaria wegen Regen verschoben

9. Oktober 1850
Bei strahlendem Sonnenschein wird die Bavaria enthüllt

15. Oktober 1850
Das Siegestor wird - noch ohne der Quadriga - eingeweiht

Der preußisch-österreichische Konflikt spitzt sich zu

Um November 1850
Ein neuer Baustil soll erfunden werden

6. November 1850
Ein Gutachten für den Bau der Maximilianstraße

10. November 1850
Erneut ein Haberfeldtreiben gegen den Pfarrer

15. November 1850
Der Verein zur Ausbildung der Gewerke wird gegründet

Um den 20. November 1850
Krieg zwischen Preußen und Österreich kann abgewendet werden

29. November 1850
Der Deutsche Bund soll wieder vollständig hergestellt werden

Um Dezember 1850
Friedrich Bürklein reicht einen „Stadtverschönerungsplan“ ein


1854

1854
Die „Giesinger Lederfabrik“ spezialisiert sich auf feines, lackiertes Leder

„Die demokratisierende Macht des Bieres“

Die Eisenbahn wird bis zum „Königreich Württemberg“ weitergebaut

König Max II. lässt auf der Residenz einen „Wintergarten“ errichten

Ein Brunnen für den „Münchner Glaspalast“ am „Alten Botanischen Garten“

Die „Pschorr-Brauerei“ stellt ihren Betrieb auf „Dampfkraft“ um

Adolf Friedrich von Schack nach München berufen

Die Geländearbeiten für die Maximilianstraße sind abgeschlossen

König Max II. verzettelt sich

13. Januar 1854
Leonhard Romeis wird in Höchstadt an der Aisch geboren

Februar 1854
Franz Lenbach kommt zum studieren nach München

31. März 1854
Joseph Schülein kommt in Thalmässing zur Welt

6. April 1854
Grundsteinlegung für die „Propyläen“ am „Königsplatz“

20. April 1854
Herzogin Elisabeth „Sisi“ in Bayern verlässt München

24. April 1854
Kaiser Franz Joseph und Herzogin Elisabeth „Sisi“ heiraten in Wien

Mai 1854
Die letzte Hinrichtung mit dem „Handschwert“

17. Mai 1854
Die Eingemeindung von Au, Haidhausen und Giesing ist genehmigt

28. Mai 1854
Ein Bittgottesdienst zur Abwendung der Cholera-Epidemie

24. Juni 1854
Die Bahnstrecke ist bis „nach dem Belustigungsorte Hesselohe“ fertig

15. Juli 1854
Im Glaspalast wird die Industrie-Ausstellung von König Max II. eröffnet

18. Juli 1854
Ein neuer Fall von Cholera

27. Juli 1854
Das erste amtliche Opfer der Cholera-Epidemie

29. Juli 1854
Der 39-jährige Tagelöhner Peter Stopfer stirbt an der Cholera

2. August 1854
Ein Komitee kämpft gegen die epidemische Brechruhr

3. August 1854
Die Überladung des Magens mit Kartoffeln, Gurken und dergleichen

5. August 1854
Maßnahmenkatalog gegen die epidemische Brechruhr

Abschaffung des mittelalterlichen Richtschwerts

6. August 1854
Die Cholera wird kleingeredet

7. August 1854
44 Todesfälle seit Ausbruch der Cholera

8. August 1854
Erstmals die Gefahr einer Cholera-Epidemie zugegeben

13. August 1854
Die Zahl der Cholera-Toten ist auf 208 angestiegen

20. August 1854
Ludwig Joseph Graf von Arco stirbt in München

Bis 22. August 1854
138 Cholera-Tote in der Au, Haidhausen und Giesing

23. August 1854
Der Epidemie-Höhepunkt ist in München erreicht

28. August 1854
Ein großer Cholera-Bittgottesdienst an der Mariensäule

Simon von Eichthal stirbt in Ebersberg

30. August 1854
Der Epidemie-Höhepunkt ist in den Vorstädten erreicht

September 1854
Wegen der „Cholera“ wird das „Oktoberfest“ abgesagt

2. September 1854
107 Cholera-Tote im Münchner Ostend alleine an diesem Tag

3. September 1854
Die Cholera-Sterbefälle nehmen in München deutlich ab

9. September 1854
Die täglichen Cholera-Sterbefälle gehen deutlich zurück

13. September 1854
In München werden die ersten Ärztlichen Besuchsanstalten aufgelöst

Ab 23. September 1854
Die Armenärzte übernehmen die Behandlung der Cholera-Kranken

29. September 1854
Gottesdienst für die Errettung aus dieser großen Drangsal

30. September 1854
Die Cholera ist in München erloschen

1. Oktober 1854
Das Auer Leihhaus in der Lilienstraße kommt unter städtische Verwaltung

Au, Giesing und Haidhausen werden nach München eingemeindet

Das Stadtgericht München wird um einen zusätzlichen Bezirk erweitert

Die Ramersdorfer Lüften kommen zum Landgericht rechts der Isar

Die Innere Birkenau und die Äußere Birkenau

Der Münchner Glaspalast wird eröffnet

2. Oktober 1854
Die Cholera-Epidemie wird offiziell für erloschen erklärt

3. Oktober 1854
Ein Dankgottesdienst für die Abwendung der Cholera

14. Oktober 1854
Letzte Sitzung zum Thema Cholera

17. Oktober 1854
Dankgottesdienst zur Überwindung der Cholera

20. Oktober 1854
Der Schrannenplatz wird in Marienplatz umbenannt

26. Oktober 1854
Die Königinmutter Therese stirbt an der Cholera

28. Oktober 1854
Bestattung ohne den Ex-König Ludwig I.

30. Oktober 1854
Der Schrannenplatz wird in Marienplatz umbenannt

31. Oktober 1854
Die Ex-Königin Therese wird in der Theatinerkirche beigesetzt

November 1854
Die „Armen-Industrie-Schule“ wird aufgelöst

28. November 1854
Adolf Friedrich von Schack wird Mitglied des Maximiliansordens

8. Dezember 1854
Papst Pius IX. verkündet das dritte Marianische Dogma


1855

1855
Das neue „Franziskaner-Bräuhaus“ entsteht an der Hochstraße

Die Eckbauten des „Bazargebäudes“ werden aufgestockt

Die ersten Gehsteige für Fußgänger werden angelegt

Nie ausgeführte Ausbaupläne für das Anwesen von Karl Falk

Ab 1855
Der Wiederaufbau des „Schyrenbades“ dauert bis 1856

1855
Die Isaranlagen werden kultiviert

Schwerreiche Bauern und halbe Existenzen

Mathias Wilds Sohn Joseph übernimmt den „Singlspielerbräu“

Bis April 1855
Die „Cholera“ kostet in München 3.082 Menschen das Leben

Nach Mai 1855
Theres Feldmüller verkauft ihr Anwesen in Neuötting

7. Mai 1855
Oskar von Miller wird in der Nymphenburger Straße geboren

1. Juli 1855
Die Zeichnungs- und Modellierschule nimmt ihre Tätigkeit auf

20. Juli 1855
Regierung erlaubt einer privaten Bahngesellschaft den Streckenausbau

12. August 1855
Premiere der Wagner-Oper Thannhäuser in München

27. September 1855
Heinrich Frauendorfer wird in Höll geboren


1860

1860
Durch die private „Ostbahn“ muss der „Centralbahnhof“ erweitert werden

Jeder Münchner - vom Säugling bis zum Greis - trinkt 535 Liter Bier

Die Grundungsversuche für eine Münchner Feuerwehr scheitern

König Max II. lässt das „Spital der Unheilbaren“ aufkaufen

Zu jedem Haus in der „Birkenau“ gehört ein Gartenanteil

Die Bautätigkeit für das „Gärtnerplatz-Viertel“ beginnen

Die Münchner „Ziegeleibesitzer“ schließen sich zusammen

Das „Auer Tor“ wird abgerissen

Um 1860
Die Münchner nutzen das Wirtshaus „Zum Hasenstall“ als Ausflugslokal

1860
Das Sommersud-Verbot wird aufgehoben

7. Mai 1860
Die Eisenbahnstrecke von Rosenheim nach Traunstein ist fertig

16. Mai 1860
Der Verein zur körperlichen Ausbildung wird gegründet

30. Juni 1860
Lola Montez erleidet einen Schlaganfall

15. Juli 1860
Richard Wagner wird nur noch in Sachsen verfolgt

1. August 1860
Die Eisenbahnstrecke von Traunstein bis Salzburg ist fertiggestellt

12. August 1860
Die Eisenbahn-Strecke München - Salzburg wird erstmals befahren

September 1860
„Menschenunwürdige Zustände“ im „Nicolai-Spital der Unheilbaren“

3. September 1860
Der eiserne Dachstuhl für die Befreiungshalle

19. September 1860
Coletta Möritz kommt in Ebenried bei Pöttmes zur Welt

1. Oktober 1860
Franz Lenbach wird Lehrer der historischen Malerei in Weimar

15. Dezember 1860
Erstmals erklingt die „Bayernhymne“

Bis 31. Dezember 1860
Im Eisenwerk Hirschau sind 465 Lokomotiven entstanden


1943

1943
Charles Chayne erwirbt den Bugatti Royale vom Schrottplatz in der Bronx

Das Einkommen des Scharfrichters Johann Reichhart ist massiv gestiegen

Bomben zerstören das Gebäude der Kreislehrerinnenbildungsanstalt

Der Seidenbau ist von kriegsentscheidender Bedeutung

Die Villa Stuck wird von einer Sprengbombe getroffen

Die Braunauer Eisenbahnbrücke wird durch Bomben beschädigt

27. Januar 1943
Wilhelm Heppert wird durch den Scharfrichter hingerichtet

15. Februar 1943
Das sechste Flugblatt der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“

16. Februar 1943
Der „Totale Krieg“ bringt verstärkt Bombardements

18. Februar 1943
Die Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ verteilt Flugblätter in der Universität

22. Februar 1943
Todesurteile gegen Sophie und Hans Scholl sowie Christoph Probst

25. Februar 1943
George Harrison kommt in Liverpool zur Welt

März 1943
Phosphor- und Sprengbomben zerstören die Bayerische Staatsbibliothek

9. März 1943
Bomben zerstören das „Deutsche Theater“ nahezu vollständig

13. März 1943
130 Münchner Sinti und Roma werden nach Auschwitz-Birkenau deportiert

April 1943
Lebensborn-Abteilungsleiter Günther Tetsch bezieht die „Bürgermeistervilla“

23. April 1943
Juden wird die „deutsche Staatsangehörigkeit“ entzogen

Juni 1943
In München gibt es nur mehr 483 Juden

30. Juni 1943
Die Arisierungsstelle hat ganze Arbeit geleistet

1. Juli 1943
Deutsche Juden werden dem Polizeirecht unterstellt

13. Juli 1943
Alexander Schmorell und Kurt Huber in Stadelheim hingerichtet

26. Juli 1943
Mick Jagger wird geboren

31. Juli 1943
Lida Gustava Heymann stirbt in Zürich

Um August 1943
Das Luftgaukommando wird nach Grünwald verlegt

5. August 1943
Walter Klingenbeck wird in Stadelheim hingerichtet

1. September 1943
Karl Valentin verlegt seinen Wohnort nach Planegg

7. September 1943
Die Obergiesinger Martin-Luther-Kirche wird von Bomben zerstört

27. September 1943
Die Vermögenswerte der Familiengruppe Schülein sind an Berlin abzuliefern

Oktober 1943
Das „Oktoberfest“ fällt kriegsbedingt aus

2. Oktober 1943
Tragödie in der Kühbachstraße

Das Bogenhausener Schulgebäude wird durch Bomben total zerstört

3. Oktober 1943
Die Wolfgangskirche wird von Bomben getroffen

12. Oktober 1943
Das Todesurteil gegen Willi Graf wird vollstreckt

November 1943
Karl Valentin lehnt ein Angebot des „Generalgouverneurs für Polen“ ab

19. November 1943
Der Staat erwirbt das circa 30 Hektar große Maffei-Gelände

22. November 1943
Jörg Hube kommt in Neuruppin zur Welt

13. Dezember 1943
Gewissensbisse zum Tyrannenmord

17. Dezember 1943
Cirkus-Krone-Bau durch Bomben zerstört

18. Dezember 1943
Keith Richards, Gitarrist der Rolling Stones, wird geboren

20. Dezember 1943
Anita Augspurg stirbt in Zürich


2000

2000
Wie gehts mit dem „Deutschen Theater“ weiter?

Um 2000
Die „Templer“ haben das Anwesen an der Birkenleiten 35 gekauft

2000
Die evangelische „Lukaskirche“ muss dringend saniert werden

Das Bild der „Birkenau“ hat sich sehr stark verändert

An der Richard-Wagner-Straße 16 entsteht ein „Studentenwohnheim“

Februar 2000
Die erste CD der „Boandlkramer-Connection“ erscheint

April 2000
Das „Motorama“ wird wieder eröffnet

30. April 2000
Die „Georgskirche“ in Bogenhausen wird im neuen Glanz eröffnet

Juni 2000
Die „Karl-Peters-Straße“ wird in „Ida-Pfeiffer-Straße“ umbenannt

3. September 2000
Papst Johannes Paul II. spricht Johannes XXIII. selig

13. September 2000
Der Ateliertrakt der Villa Stuck wird feierlich eröffnet

16. September 2000
Stephan Kuffler wird offiziell Wiesnwirt im Weinzelt

Sepp Krätz, der Hippodrom-Wiesnwirt, führt das VIP-Bändchen ein

3. November 2000
Die August-Everding Theater-Akademie in Bogenhausen

31. Dezember 2000
Der Münchner trinkt 40 Liter Wein im Jahr


2006

2006
Die „Museum-Lichtspiele“ beteiligen sich am „Münchner Filmfest“

Die Garagenbrauer im „Giesinger Bierlaboratorium“ machen Ernst

Die „Giesinger Brauerei“ wird erstmals erweitert

24. April 2006
Der Kirchenaustritt stellt den „Tatbestand des Schismas“ dar

26. Juni 2006
Der Problembär Bruno wird im Spitzingseegebiet erschossen

12. August 2006
Mit dem Papa-Mobil zum Christopher-Steet-Day

1. September 2006
Die Länder sind für den Ladenschluss zuständig

Nach dem 16. September 2006
Paris Hilton will im Hippodrom einen Dosen-Prosecco präsentieren

Ein CSU-Stadtrat flippt vor der Käfer-Wies‘nschänke aus

5. Oktober 2006
Stadtrats beschließt die Umbenennung der Von-Trotha-Straße

14. Oktober 2006
Verlängerung der U-Bahn zum Garchinger Forschungszentrum

9. November 2006
Die Hauptsynagoge am Jakobsplatz wird eingeweiht

17. November 2006
Das Land Berlin kippt den Ladenschluss an Werktagen komplett


2011

2011
Der Englische Garten, eine der weltweit größten Parkanlagen

Der Name Weinzierl taucht im Münchner Telefonbuch 129 Mal auf

Nur noch 60 Prozent Christen in Deutschland

Bierverbrauch sinkt um 37 Prozent gegenüber 1980

1.459 Betreiber bewerben sich für's Oktoberfest

München ist die am dichtesten besiedelte Großstadt Deutschlands

16. Januar 2011
Letzter Gottesdienst in der Giesinger Heilig-Kreuz-Kirche

Mai 2011
Der Umzugstermin für das „Deutsche Theater“ verzögert sich erneut

Die Grünen machen sich stark für den Erhalt der „Birkenau“

1. Mai 2011
Papst Benedikt XVI. spricht seinen Vorgänger, Papst Johannes Paul II., selig

30. Mai 2011
Das neue Kurt-Eisner-Denkmal wird eingeweiht

August 2011
Ein Schwelbrand im Dachstuhl des „Deutschen Theaters“

13. August 2011
Die Wiesnwirt-Legende Willy Heide stirbt

17. September 2011
Zwei Frauen führen die Ochsenbraterei

Eine 300 Meter lange Ringleitung auch in der Bräurosl

Der Turm der Augustiner-Festhalle wird auf 30 Meter aufgestockt

Wiggerl Hagn kann sein 50-jähriges Wiesnjubiläum feiern

Oktober 2011
Unzufrieden mit der Leistung der Architekten und Projektsteuerer

3. Oktober 2011
6,9 Millionen Menschen haben die Wiesn


2012

2012
4.220 bayerische „Wasserkraftanlagen“ erzeugen 12.500 Gigawattstunden Strom

Auf dem Gelände des „Togalwerks“ entstehen 60 Eigentumswohnungen

Der „Ratskeller“ bietet Platz für 1.200 Personen

In Deutschland gibt es über 1.300 Brauereien

22. Februar 2012
Anton Weinfurtner, der ehemalige Wiesnwirt vom „Hippodrom“, stirbt

März 2012
Die Rohbauarbeiten im „Deutschen Theater“ sind abgeschlossen

22. März 2012
Reinhard Marx wird zum „Präsidenten der EU-Bischofskonferenzen“ gewählt

8. Mai 2012
Vergabe der Konzessionen für die Wiesn 2012

15. Mai 2012
Der Valentin-Karlstadt-Förderverein e.V. * SAUBANDE wird gegründet

Juli 2012
Das renovierte „Deutschen Theaters“ soll im Juni 2013 spielfertig sein

16. Juli 2012
Die Aufbauarbeiten für das 179. Oktoberfest beginnen

29. August 2012
Die Aufbauarbeiten der Hochfahrgeschäfte beginnen

September 2012
Fertigstellung der Bauarbeiten am „Lenbachhaus“

Das „Löwenbräu-Festzelt“ wird mit einem Energiesparsystem ausgestattet

Das „Hacker-Festzelt“ erhält als dritte „Festhalle“ eine „Bier-Ringleitung“

18. September 2012
Das Deutsche Theater muss einen Vertrag platzen lassen

22. September 2012
Oberbürgermeister Christian Ude eröffnet das 179. Oktoberfest

23. September 2012
Trotz Regens immerhin noch 850.000 Wiesn-Besucher

27. September 2012
Irgendeiner muss den Hut nehmen

7. Oktober 2012
Der letzte Tag des Oktoberfestes 2012

8. Oktober 2012
Das Fazit der Wiesn 2012

18. November 2012
Auftaktveranstaltung der SAUBANDE

30. November 2012
Kein Anlass für das 525. Jubiläum des Münchner Reinheitsgebotes ?

6. Dezember 2012
Baubeginn für den Giesinger Bräu in der Martin-Luther-Straße 2

11. Dezember 2012
175 Jahre Historischer Verein von Oberbayern


2013

2013
Am Chinesischen Turm befindet sich der zweitgrößte Biergarten

Das „Seehaus“ ist im Sommer ein stark frequentierter „Biergarten“

Mehr als 10.000 Megawatt Strom erzeugt Bayerns „Photovoltaik“

Der Bayer trinkt im Jahr immerhin 135 Liter Bier

177 „Falschparker“ behindern die Weiterfahrt der Straßenbahn

7. Februar 2013
Die 20-jährige Leniata Kepari wird bei lebendigem Leib als „Hexe“ verbrannt

März 2013
Bald werden 75 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben

23. März 2013
Der Karten-Vorverkauf für das neu renovierte „Deutsche Theater“ beginnt

30. März 2013
Willi Kreitmair, der langjährige Wiesnwirt vom „Winzerer Fähndl“, stirbt

April 2013
Wiggerl Hagn und Steffi Spendler eröffnen die Hirschau

1. April 2013
Die „Giesinger Brauerei“ will auf die „Oide Wiesn“

Mai 2013
Besserer Lärmschutz entlang der „Braunauer Eisenbahnbrücke“

7. Mai 2013
Das „Lenbachhauses“ wird wieder eröffnet

8. Mai 2013
Gedenkstein für die Trümmerfrauen und der Aufbaugeneration aufgestellt

21. Juni 2013
Der Cowboy Club München von 1913 e.V. feiert sein 100. Jubiläum

30. Juni 2013
Die Confiserie Rottenhöfer Café Hag schließt seinre Pforten

17. Juli 2013
Die Finanzierung des Bayreuther Festspielhauses steht

21. Juli 2013
Eine Gedenktafel für die Widerstandsgruppe Weiße Rose angebracht

September 2013
Die Stadt München kauft nach 18 Jahren das Werk „Argumente“

Das „Trümmerfrauen-Denkmal“ wird eingeweiht

15. September 2013
Ergebnis der Wahl zum Bayerischen Landtag 2013

21. September 2013
Eine Million Besucher am ersten Wiesn-Wochenende

22. September 2013
Ergebnis der Bundestagswahl 2013

Oktober 2013
Schlechte Hopfenernte wegen der ungünstigen Witterungsverhältnisse

6. Oktober 2013
Das Oktoberfest 2013 endet. Das Fazit.

Ein unergründliches Geheimnis: Die Einkünfte der Wiesnwirte

19. Oktober 2013
Die Marianische Kongregation feiert ihren 450. Jahrestag

15. November 2013
Klageerhebung gegen den Wiesnwirt Sepp Krätz

17. November 2013
2. SAUBANDE-Matinée

19. November 2013
Ferdinand Schmid stirbt im Alter von 88 Jahren

20. November 2013
Dieter Hildebrandt stirbt in München

4. Dezember 2013
Kritik am Gedenkstein für die Trümmerfrauen

31. Dezember 2013
Bayerns Königsschlösser sind Touristenmagneten

Arabische Touristen lassen viel Geld in München

Die Pfandhausbetreiber können ihr Schmuddel-Image ablegen


2014

2014
Die Surfwelle an der Floßlände ist ganz verschwunden

Brauereien und Bierabsatz

197 Falschparker verhindern die Weiterfahrt der Straßenbahn

17. Januar 2014
Das Deutsche Theater wird endlich wiedereröffnet

25. Januar 2014
Im Deutschen Theater beginnt die Faschingssaison

27. Januar 2014
Neu gestaltet: Der Platz der Opfer des Nationalsozialismus

31. Januar 2014
Im Hotel Bayerischer Hof beginnt die 50. Münchner Sicherheitskonferenz

12. Februar 2014
Die Pink Panthers überfallen Chopard in der Maximilianstraße 11

21. Februar 2014
Der Bayerische Landtag will kein Kurt-Eisner-Porträt

9. März 2014
Verbot des Bierausschanks im traditionellen Steinkrug verhindert ?

10. März 2014
Der Steuerhinterziehungs-Prozess gegen Uli Hoeneß beginnt

11. März 2014
Die Steuerhinterziehungs-Summen überschlagen sich

12. März 2014
Errichtung einer Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt

Reinhard Marx wird Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz

13. März 2014
Das Landgericht verurteilt Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung

Sepp Krätz handelt mit dem Landgericht einen Deal aus

14. März 2014
Hoeneß verzichtet auf eine Revision vor dem Bundesverwaltungsgericht

16. März 2014
Ergebnis der Kommunalwahl 2014 in München

17. März 2014
Das Urteil gegen den Ex-Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß ist rechtskräftig

19. März 2014
Leonard Bernsteins West Side Story wieder im Deutschen Theater

24. März 2014
Jannik Inselkammer stirbt beim Helicopter-Skiing bei einem Lawinenunfall

28. März 2014
Sepp Krätz erhält eine Bewährungs- und eine Geldstrafe von 570.000 €

30. März 2014
Dieter Reiter zum Münchner Oberbürgermeister gewählt

31. März 2014
Der Mietvertrag des Sanitärgroßhandels im „Kegelhof“ läuft aus

1. April 2014
„Schanklizenz“-Entzug für die „Waldwirtschaft“ wird geprüft

8. April 2014
Das Nacktbaden in der Stadt wird in 5 Bereichen zugelassen

9. April 2014
Die Eröffnung des NS-Dokumenationszentrum muss verschoben werden

14. April 2014
Sepp Krätz zieht seinen Antrag für das Frühlingsfest zurück

Um den 20. April 2014
Die Abbrucharbeiten um den denkmalgeschützten Zacherlbau beginnen

23. April 2014
Der Ex-Wiesnwirt Sepp Krätz verliert seine Schanklizenz

25. April 2014
Das Frühlingsfest-Hippodrom wird von Sepp Krätz' Ehefrau betrieben

27. April 2014
Papst Franziskus spricht zwei Päpste heilig

28. April 2014
Siegfried Able übernimmt das ehemalige Hippodrom als Marstall

30. April 2014
Oberbürgermeister Christian Ude verabschiedet sich von den Münchnern

Der Grundstein für die „Griechische Schule“ wird gelegt

1. Mai 2014
Oberbürgermeister Dieter Reiters erster Arbeitstag

2. Mai 2014
Der neugewählte Stadtrat nimmt seine Tätigkeit auf

6. Mai 2014
Ex-Wiesnwirt Sepp Krätz klagt gegen den Entzug seiner Schanklizenz

9. Mai 2014
Das neue Wiesnzelt Marstall stellt sich vor

19. Mai 2014
Sepp Krätz erreicht vor dem Verwaltungsgericht einen Etappensieg

Markus Söder eröffnet das Jubiläum des Englischen Gartens

Um den 20. Mai 2014
Die Bauarbeiten für Baumkirchen Mitte werden aufgenommen.

20. Mai 2014
Das KVR legt beim Verwaltungsgerichtshof Beschwerde ein

21. Mai 2014
Eine Gedenktafel für jüdische Juristen

26. Mai 2014
Georg Schlagbauer (CSU) wird neuer Wiesn-Stadtrat

Um den 30. Mai 2014
Die Wiesnwirte wollen Siegfried Able nicht in ihrem Kreis aufzunehmen

4. Juni 2014
Die Mass Wiesnbier überschreitet erstmals die magische Grenze von 10 Euro

23. Juni 2014
Schärfere Regelungen für die etwa 1.000 Wiesn-Ordner

24. Juni 2014
Franz Herzog von Bayern für den Tunnel unter dem Englischen Garten

Millionen für Pop-Song-Manuskript

25. Juni 2014
Großer Wasserschaden durch die Sprinkler-Anlage im Deutschen Theater

1. Juli 2014
Sensationeller Fund im Apothekenhof der Münchner Residenz

8. Juli 2014
Der Stadtrat bestätigt die Ausweispflicht für Wiesn-Ordner

Der Verwaltungsgerichtshof entzieht Sepp Krätz endgültig die Konzession

13. Juli 2014
Die deutsche Fußballmannschaft wird Weltmeister

14. Juli 2014
Der Aufbau der Wiesn 2014 beginnt

20. Juli 2014
Eine Demonstration für die Aufhebung des innerstädtischen Badeverbots

25. Juli 2014
Der neue Krug der Wiesnwirte zeigt den Steyerer Hans

29. Juli 2014
Die neuen Wiesn-Attraktionen werden vorgestellt

Nach Wasserschaden: Das Deutsche Theater wieder eröffnet

31. Juli 2014
Auf der Theresienwiese sollte ein Kamelrennen stattfinden

Das Konzept für das Großprojekt Kegelhof wird vorgestellt

1. August 2014
Vertreter von 16 Surf-Initiativen- und Verbänden treffen sich

4. August 2014
Die Zahl der „unehelich geborenen Kinder“ hat sich verdreifacht

5. August 2014
Erzengel Michael mitsamt dem Satan wieder zurück

9. August 2014
Die „4. Europameisterschaft im Stationary Wave Riding“ finden statt

3. September 2014
Die Wiesnwirte stiften eine Mordstrumm-Kerze

8. September 2014
Uli Hoeneß gibt den Bayerischen Verdienstorden zurück

9. September 2014
Das Völkerkundemuseum wird in Museum Fünf Kontinente umbenannt

12. September 2014
Die Kuppel des Elefantenhauses wird gesprengt

15. September 2014
Alt-Oberbürgermeister Christian Ude wird Ehrenbürger

20. September 2014
Das 181. Oktoberfest beginnt

Oktober 2014
Der Wirtschaftswert des „Oktoberfestes“ liegt bei 954 Millionen Euro

5. Oktober 2014
Das Oktoberfest 2014 endet

5. November 2014
Sänger Heino für den Karl-Valentin-Orden 2015 nominiert

6. November 2014
Der Giesinger Bräu nimmt seinen Braubetrieb in Obergiesing auf

16. November 2014
Im Volkstheater findet die dritte SAUBANDE-Matinée statt

11. Dezember 2014
Die Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat werden wieder aufgenommen

22. Dezember 2014
Joe Cocker stirbt im Alter von 70 Jahren in Crawford/Colorado

Demonstration für Völkerverständigung - gegen Fremdenhass

31. Dezember 2014
Subventionen im Kultur-, Unterhaltungs- und Bildungsbereich


2015

Bis 2015
Die „Giesinger Brauerei“ will ihren Marktanteil ausbauen

2015
Lärmschutz entlang der „Braunauer Eisenbahnbrücke“

160 „Falschparker“ behindern die Weiterfahrt der Straßenbahn

30. Januar 2015
Der Sänger Heino erhält den „Karl-Valentin-Orden 2015“

14. Februar 2015
Der „Giesinger Bräu“ verabschiedet sich vom Untergiesinger Brauplatz

21. April 2015
Die „Hühnerbraterei Poschner“ fliegt von der Wiesn

30. April 2015
Das „NS-Dokumentationszentrum“ wird eröffnet

8. Mai 2015
Amelia Meyer wird als eineinhalbmillionste Einwohnerin Münchens geboren

24. Mai 2015
The Rolling Stones setzen ihre Welttour in den USA und Kanada fort

15. Juni 2015
Die Bierpreise für das Oktoberfest 2015 um über 3 Prozent erhöht

15. Juli 2015
Die Rolling Stones beenden ihre USA-Kanada-Tour in Quebec City

15. September 2015
Die Paulaner-Abfüllanlage in Langwied geht in Betrieb

18. September 2015
175 Jahre Barmherzige Schwestern in Berg am Laim

19. September 2015
OB Dieter Reiter eröffnet das weltweit größte Bierfest

4. Oktober 2015
Das Oktoberfest 2015 endet

5. Oktober 2015
26 Sexualdelikte wurden angezeigt, darunter zwei Vergewaltigungen

6. Oktober 2015
Auf der Museumsinsel wird eine 250-Kilo-Fliegerbombe entdeckt

18. Oktober 2015
Die Modernisierungsarbeiten für das Deutsche Museum beginnen

November 2015
Die „Wirtsbudenstraße“ wird in zwei Bauabschnitten saniert

22. November 2015
Die vierte

Die Giesinger Heilig-Kreuz-Kirche wird wieder eröffnet

8. Dezember 2015
Ein neuer Konzertsaal im Werksviertel

16. Dezember 2015
Eine zeitlich befristete Ausstellung von Bronzeskulpturen eröffnet