2017-02-27 1501 - Kleiderordnung, Reichspolizeiordnung, Landshut, Augsburger Reichstag, Pfälzer Ordnung - Albrecht IV. Herzog, Georg Herzog in München-Geschichte


Um den 5. Januar 1501

Die baierischen Herzöge erlassen entsprechende „Kleiderordnungen“

München - Landshut * Die Regenten der beiden Teilherzogtümer Baiern-München, Herzog Albrecht IV., und Baiern-Landshut, Herzog Georg, nehmen eine große „Reichspolizeiordnung“, die am 10. September 1500 auf dem „Augsburger Reichstag“ erlassen worden war, zum Anlass, für ihren jeweiligen Bereich entsprechende „Kleiderordnungen“ zu erlassen. 

Inhaltlich beruhen sie auf einer „Pfälzer Ordnung“ aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts, die entsprechend modifiziert und den ober- und niederbaierischen Verhältnissen angepasst werden. 

Im Gegensatz zu Landshut ist das Landgebot „Ueberfluß und Unmaas der Bekleidung und anders hiernachfolgendes berührend“ die erste „Kleiderordnung“ für München.


1501

Suchbegriffe

Kleiderordnung, Reichspolizeiordnung, Landshut, Augsburger Reichstag, Pfälzer Ordnung,

Personen

Albrecht IV. Herzog

Verwendet in Führung:

06. Die nördliche Au



Kleiderordnung, Reichspolizeiordnung, Landshut, Augsburger Reichstag, Pfälzer Ordnung
Albrecht IV. Herzog, Georg Herzog