1485

Die „Hexenverfolgung“ in der „Diözese Brixen“ scheitert

Brixen * Die „Hexenverfolgung“ des Heinrich Institoris, des „Inquisitors der oberdeutschen Ordensprovinz“, in der „Diözese Brixen“ scheitert, nachdem der dortige Bischof für den Abbruch des Verfahrens sorgt und Institoris hinaus wirft.

Seine Prozessführung ist offensichtlich so wirr, rechtsbrüchig und skandalös, dass der Bischof keinen anderen Weg als diesen sieht. 


1485

Suchbegriffe

Hexenverfolgung, Inquisitor der oberdeutschen Ordensprovinz, Brixen, Hexen, Widerstand,

Personen

Institoris Heinrich Inquisitor

Weitere Ereignisse im Jahr 1485

14. Oktober 1485

München * Herzog Albrecht IV. erlässt eine neue Brauordnung. Er übernimmt darin größtenteils die städtischen Gesetze, die um das Jahr 1484 durch den Rat der Stadt München erlassen worden sind. Die herzogliche Brauordnung regelt vornehmlich die Organisation des Münchner Braugewerbes.


Verwendet in Führung:

23. Maximilianstraße
29. Graggenau




Sucbegriffe: Hexenverfolgung, Inquisitor der oberdeutschen Ordensprovinz, Brixen, Hexen, Widerstand
Personen: Institoris Heinrich Inquisitor