Münchner Zeitensprünge - Inhaltsverzeichnis 2011


Inhaltsverzeichnis 2011
2011
Inhaltsverzeichnis 2012
2012
Inhaltsverzeichnis 2013
2013
Inhaltsverzeichnis 2014
2014
Inhaltsverzeichnis 2015
2015
Inhaltsverzeichnis 2016
2016
Inhaltsverzeichnis 2017
2017
Inhaltsverzeichnis 2018
2018

Vorwort

Die Schönheitengalerie - 1

Das Preysing-Palais - 9

     Johann Maximilian IV. Graf von Preysing - 10
     Ein Neubau entsteht im Fackelschein - 11
     Ein fürstliches Treppenhaus - 12
     Die Bayerische Hypotheken- und Wechselbank - 13
     Das Clubhaus Preysing-Palais - 14
     Amerikanische Bomben zerstören den Palast - 15
     Ein geglückter Wiederaufbau - 16

Automatische Telefon-Vermittlung - 17

     Automatisierung des Vermittlungssystems - 18
     Das gesunde und schuldenfreie Fräulein vom Amt - 19
     Die Arbeitsbedingungen der Vermittlungsbeamtin - 20

Der Barbier von München - 21

     Bademägde als Gespielinnen der Fürsten - 22
     Badekuren, Aderlass und Haareschneiden - 23
     Pest und Syphilis verdrängen den Bader - 24
     Barocke Repräsentation - die Badenburg - 25
     Bad Brunnthal unterhalb Bogenhausen - 26

Das Müller‘sche Volksbad - 27

     Karl Müllers großzügige Schenkung - 28
     Ein Regenerationsbad im neobarocken Stil - 29
     Wasserdemokraten in der Bade-Oper - 30
     Impressionen - 30
     Europas schönstes Jugendstilbad - 32
     Georg Elsers Attentat - 33
     Ich habe den Krieg verhindern wollen - 34
     Nachtschichten für den Bau einer Zeitbombe - 35
     Hitler geht 13 Minuten zu früh - 36

Herbergen und Gemächer - 37

     Eine krisenfeste Form des Wohnens - 38
     Wiener Platz und In der Grube - 39
     Eigentum und soziale Absicherung - 40
     Wolfgangstraße und Äußere-Wiener-Straße - 41
     Nutznießer - 42
     Laudemium - 42
     Dumpf und eng und feucht … - 43
     ... und voller Menschen - 44
     Leben ohne sanitäre Einrichtungen - 45
     An der Kreppe - 46
     Aufteilung der Herbergen auf die vorhandenen Häuser - 47
     Die Bauweise der Herbergshäuser - 48
     In der Grube und der Kriechbaumhof - 49
     Unhygienische Zustände fördern Epidemien - 50
     In der Grube - 51
     Schlafgänger - 52
     Fossilien oder kulturhistorische Denkmäler ? - 53
     Die Grube und im Grafenwinkel - 54

Eine Künstlervilla für Franz von Stuck - 55

     Eine spätromantische Künstlerresidenz - 56
     Das Vestibül - 57
     Der Empfangssalon - 58
     Eine Goldmedaille für Stucks Möbel - 59
     Boudoir, Speisezimmer und Rauchzimmer - 60
     Historische Aufnahmen - 61
     Der Musiksalon - 62
     Kometenschweif am Nachthimmel - 63
     Das Alte Atelier - 64
     Der Altar der Sünde - 65
     Der Künstler-Garten - 66
     Der Atelier-Neubau und die Versteigerung - 67
     Die Villa Stuck im Zweiten Weltkrieg - 68

Galerie, Musikschule und Museum Villa Stuck - 69

     Das Ende der Haidhauser Chaos-Tage - 70
     Die Hofmark Neudeck - 71
     Ungezügelte Baulust und Schuldenberge - 72
     Herzog Wilhelms Sommerresidenz in Schleißheim - 73
     Mustergut, Eremitage und Kapellen-Rallye - 74
     Schloss Neudeck wird herzoglicher Sommersitz - 75
     Die Niedergiesinger Bauern verärgern den Fürsten - 76
     Die Hofmarkherren residieren im Grünen Haus - 77
     Der Neudeckergarten und seine Gärtner - 78
     Wirte, Pomeranzen, Bildhauer und der Auer Torwart - 79
     Das Brunnhaus zu Neudeck - 80
     Der Brunnen im Brunnenhof - 81
     Die Ferdinand’sche Hoffischerei am Neudeck - 82

Die Auer Porzellan-Manufaktur - 83

     Das feinste Porzellan kam aus der Vorstadt Au - 84
     Die Porzellain-Fabrique im Grünen Haus - 85
     Der schwierige Weg zum Arkanum - 86
     Das Weiße Gold von Neudeck - 87
     Luxusgegenstände für eine elitäre Clique - 88
     Eine merkantilistische Scheinblüte - 89
     Umzug nach Nymphenburg - 90
     Der Figurist Franz Anton Bustelli - 91
     Commedia dell‘ Arte - 92
     Commedia dell‘ Arte - 93
     Galantes - 94
     Chinesisches - 95
     Eleganz in ausdrucksvoller Gestalt - 96
     Lehmabbau im Münchner Osten - 97
     Städtische Meister leiten die Ziegeleien - 98
     Von der hohen Kunst der Ziegelherstellung - 100
     Mechanisierung und Rationalisierung - 101
     Loambarone und Bauernkönige - 102
     Arbeit und Leben der friulanischen Ziegelarbeiter - 103
     Musteranstalten rücksichtslosester Ausbeutung - 104
     Lehm und Polenta - ein kärgliches Leben - 105
     Wertvolle Fäkalien - 106
     Italienische Klassen - 106

Die Stampadore-Madonna - 107

     Die Glasfenster - 108
     Der Ziegelpatscher-Brunnen - 109
     Sprachliche und steinerne Zeugen der Ziegelzeit - 110

Ein Monument für den Märchenkönig - 111

     ... gekrönt vom Prachtbau der Zukunft - 112
     Ein Festspielhaus von Gottfried Semper - 113
     Das Richard-Wagner-Festspielhaus - 114

Giacomo Girolama Casanova - 115

     Casanova - ein europäisches Genie - 116
     Aus den Bleikammern direkt nach München - 117
     Leben um zu Lesen und zu Schreiben - 118

Arbeitswelten - Lebenswelten - 119

     Von Mörtelweibern ... - 120
     ... und den Ängsten ihrer Töchter - 121
     Fleißige, aber unzüchtige Vorstadtbevölkerung - 122
     Brühwarme Ziegenmilch am Freibankeck - 123
     Luxusgetränk Ziegenmilch - 124

Es lebe der Ostfriedhof ... - 125

     Verordnete Gleichstellung im Tod - 126
     Moderner Totenkult - 127
     Der Kampf ums Krematorium - 128
     Das Krematorium und Denkmäler - 129
     Opfer und Täter rechter Gewaltherrschaft - 130
     Generalsanierung - 131
     Die Boandlkramer - 131
     Grabstätten prominenter Münchner - 132

Die Papiermühle in der Au - 133

     555 Jahre Auer Papiermühlen und ihre Besitzer - 134
     Papierer-Monopole und Privilegien - 135
     Die München-Dachauer Maschinenpapierfabrik - 136
     Die Maschinenpapierfabrikation - 137
     Die Gilde der Lumpensammler - 138
     Eine ungesunde und unhygienische Arbeit - 139
     Die Rohstoffaufbereitung war Frauensache - 140
     Papierherstellung - 141
     Die ehrenwerte Kunst der Papiermacher - 142

Der Grüne Baum - 143

     Das Gasthaus zum Grünen Baum - 144
     Die Flößereinkehr Zum Ketterl - 145
     Einträglicher Warenverkehr auf Isarflößen - 146
     Flößer, Ländknechte und Floßordnungen - 147
     Das Ordinari-Floß und die Zentral-Lände - 148

Das Schweiger-Volkstheater - 149

     Lästige Konkurrenz aus der Vorstadt - 150
     Die Münchner Volkssänger - 151
     Wurzeln unserer Unterhaltungsindustrie - 152

Schlachtfelder als Namensgeber - 153

     Der deutsch-französische Krieg von 1870/71 - 154
     Das Königreich Bayern als Verbündeter Preußens - 155
     Reichsgründung und patriotische Gefühle - 156
     Der Veteranenverein Haidhausen - 157
     Haidhauser Straßennamen als Kriegstagebuch - 158

Das Brunnhaus am Gasteigberg - 159

     Das Brunnhaus auf dem Isarberg - 160
     Konkurrierende Wasserversorgungs-Systeme - 161
     Von Wassergästen und Brunnknechten - 162

Wilhelmina Busch - 163

     Wilhelmina Busch - The last Queen of Bavaria - 164
     Exzentrische Lebensauffassung - 165
     Bernrieds gesellschaftlicher Mittelpunkt - 166
     Ein Schloss im Stile Hollywoods - 167
     Ein weitläufiges Schloss - 168
     Neuanfang und Umgestaltung des Schlossparks - 169
     Das Grab am Starnberger See - 170

Ein Banküberfall mit Geiselnahme - 171

     Neugierige Passanten bevölkern den Tatort - 172
     Das Drama nimmt seinen Lauf - 173
     Der finale Rettungsschuss und ein Justizskandal - 174

Der neue Unionsbräu Haidhausen - 175

     Eine wiedererweckte Traditionsbrauerei - 176
     Großbetrieb in der Kleinstbrauerei - 177
     Die Union-Micro-Brauerei des Wiggerl Hagn - 178
     Eine Münchner Mischung im Haidhauser Stil - 179
     Die Katakomben: Kultur im ehemaligen Bierkeller - 180

Das Isartor - 181

     Der repräsentative Eingang Münchens - 182
     Im Spannungsfeld politischer Entscheidungen - 183
     Dem Isartor droht der Abriss - 184
     Ein Machtkampf rettet das Isartor - 185
     Das Isartor wird umfassend restauriert - 186
     Das Isartor als vaterländisches Denkmal - 187
     Den modernen Bedürfnissen angepasst - 188
     Wissen ist Macht - 189
     Die Münchner Volkshochschule - 190
     Der Münchner Künstler-Sänger-Verein - 191
     Eine umfangreiche Vereinsgraphik - 192

Der Max-Joseph-Platz - 193

     Der Max-Joseph-Platz erhält seine Gestalt - 194
     Der Exerzierplatz auf dem ehemaligen Friedhof - 195
     Aufständischen keinen Schutz bieten - 196

Ein Denkmal für Bayerns ersten König - 197

     Christian Daniel Rauch erhält den Auftrag - 198
     Johann B. Stieglmaier gießt das Bronzemonument - 199